Kokos-Mandel-Cashew-Bällchen

Lust auf einen (fast) gesunden Snack? Dann probier doch mal mein Rezept für vegane Cashew-Mandel-Kokos-Bällchen aus! Ich bin zwar keine Veganerin, aber diese Süßigkeit schmeckt ganz ohne tierische Zusätze einfach himmlisch, versprochen!

Die Bällchen bestehen aus:
– 100g Cashewmus
– 50g gehackte Mandeln
– 50g Agavendicksaft
– 40g gepuffter Amaranth
– Kokosraspeln

Vermische die ersten vier Zutaten miteinander und forme daraus gleichmäßig große Kugeln. Die fertigen Kugeln werden dann in den Kokosraspeln gewälzt.

Da ich die Bällchen immer Pi-mal-Daumen mache, kann die optimale Menge der Zutaten auch abweichen. Mein Tipp ist es, einfach ein wenig mit den Mengen herumzuspielen, bis die Konsistenz nicht zu krümelig, aber auch nicht zu klebrig ist. Sie sollte aber zumindest noch so klebrig sein, dass die Kokosraspeln an den Kugeln kleben bleiben.

Am besten bewahrst du die fertigen Bällchen im Kühlschrank auf, dort behalten sie am besten ihre Form und Konsistenz. Aber meist sind sie bei mir so schnell weg, dass sie nicht lange dort verweilen müssen.

TIPP: Ich liebe die Kombination von süß und salzig. Daher habe ich in die Mischung noch eine Prise Salz gegeben. Das gibt dem Ganzen noch eine extra Geschmacksnote.

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner